Zimmerbrand

Übung am Abend des 12.11.2018:

“Ortsfeuerwehralarm: Starke Rauchentwicklung, Jaderberg, Raiffeisenstraße 13, Personen vermisst.”, bekamen wir als Information vorweg.

Auf dem Weg zum “Einsatzort” rüstete sich - wie bei jedem Brandeinsatz - der Angriffstrupp mit Atemschutz aus. Vor Ort angekommen erkundete der Gruppenführer die Lage: Zimmerbrand im Obergeschoss. Es wurde umgehend mit der Personensuche begonnen. Zeitgleich wurden die Wasserversorgung und die Funkleitung im ELW aufgebaut.

Drei Personen galt es zu finden und nach draußen zu bringen, wo sie von den First Respondern medizinisch versorgt wurden. Zudem rüsteten sich noch zwei weitere Trupps mit Atemschutz aus; der Eine um bei der Personensuche zu unterstützen; der Andere übernahm die Funktion des Sicherheitstrupps.

Das LF wurde vom RW-Kran unterstützt. Dieser übernahm die Einsatzstellenausleuchtung. Zudem wurde eine Atemschutzsammelstelle aufgebaut.

Um einen zweiten Rettungsweg zu bekommen, wurde zudem die Steckleiter aufgestellt. Die meisten dieser Tätigkeiten fanden gleichzeitig statt und waren nach kurzer Zeit erledigt. Somit war die Übung bereits nach ca. 30 Minuten beendet und es konnte mit dem Rückbau begonnen werden.

Danke an Tino Öltjen und Uwe Tschöpe, die diese kleine Übung ausgearbeitet haben.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.