Drehleiter Varel zu Gast

Drehleiter aus Varel besucht Dienstabend in Jaderberg

Am Montag, den 12. Juli 2021, fuhr auf dem Vorplatz der Feuerwehr Jaderberg plötzlich die Drehleiter (DLK 23/12) der Freiwilligen Feuerwehr Varel vor. Um dieses neue Einsatzfahrzeug einmal kennenzulernen, besuchten zwei Kameraden der Nachbarfeuerwehr an diesem Abend die Feuerwehr Jaderberg und erklärten den anwesenden Kameraden die Einsatzmöglichkeiten und Funktionen dieses neuen Sonderfahrzeuges, welches erst im Dezember 2020 in Dienst gestellt wurde.

Eine DLK 23/12, deren Rettungshöhe 23 Meter beträgt, wird insbesondere bei mehrgeschossigen Wohnhäusern zur Rettung von Mensch und Tier benötigt. Im Allgemeinen lässt sich mit solch einem Fahrzeug eine Rettung aus Höhen und Tiefen durchführen; hierzu zählt beispielsweise eine Rettung aus hohen Gebäuden, Schächten, Türmen oder Bäumen. Aber auch für ein sicheres Arbeiten in Höhen, beispielsweise bei der Brandbekämpfung, wird dieses Sonderfahrzeug benötigt. Mit einem 32 Meter langen Leiterpark, Tragegeschirr, Wasserwerfer und diverser technischer Beladung ist das Drehleiterfahrzeug für diese Zwecke bestens ausgestattet.

Wird aus einsatztaktischen Gründen eine Drehleiter in Jaderberg benötigt, wird in der Regel die DLK aus Varel, welche etwa 15 Minuten bis nach Jaderberg braucht, zur Einsatzstelle alarmiert. Weitere DLKs können dann bei Bedarf aus Brake, Nordenham oder Oldenburg hinzugerufen werden. Dass nicht jede Feuerwehr ein solches Einsatzfahrzeug besitzt, liegt nicht zuletzt an den hohen Anschaffungskosten von etwa 750.000 Euro. Zudem wird nur bei manchen Einsätzen eine Drehleiter benötigt.

Auf dem Dienstabend der Feuerwehr Jaderberg konnten dieses Fahrzeug nun genau unter die Lupe genommen und viele Fragen geklärt werden. Einige Kameraden durften zudem einmal im Korb, in dem drei Personen plus Korbführer einen Platz finden, mitfahren und den Ort Jaderberg von oben betrachten.

Geplant wurde diese Fahrzeugvorstellung vom Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch, der im Anschluss den Kameraden der Feuerwehr Varel ein dickes Dankeschön aussprach. Es sollen gegebenenfalls auch weitere Dienste und Übungen mit der Drehleiter Varel folgen, um die Zusammenarbeit und die taktischen Einsatzmöglichkeiten noch besser zu üben.

 

Text und Fotos: Mirko Frühling, Feuerwehr Jaderberg

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.