Kellerbrand

… war das Szenario an einem Dienstabend im August 2016.

“Ortsfeuerwehralarm: Starke Rauchentwicklung, Jaderberg, Tiergartenstraße 50, mehrere Personen vermisst.”, bekamen wir als Information vorweg.

Auf dem Weg zum “Einsatzort” rüstete sich - wie bei jedem Brandeinsatz - der Angriffstrupp mit Atemschutz aus. Vor Ort angekommen erkundete der Gruppenführer die Lage: Kellerbrand. Es wurde umgehend mit der Personensuche begonnen. Zeitgleich wurde die Wasserversorgung aufgebaut.

Drei Personen und zwei Gasflaschen galt es zu finden und nach draußen zu bringen. Erschwert wurde dies durch die Enge und der durch den Rauch eingeschränkten Sicht (in diesem Fall Kunstnebel).

Zum Schluss kam noch einmal eine besondere Aufgabe auf die AGTs (Atemschutzgeräteträger) zu. “Mayday Maday Maday, Kamerad bewusstlos, Mayday Mayday Mayday”, hieß es über Funk. Alle verfügbaren AGTs eilten daraufhin dem Trupp zur Hilfe,  trugen den Kameraden nach draußen und befreiten ihn von seinem Gerät. Auch dies gehörte natürlich zur Übung.

Anschließend gab es dann noch eine kleine Nachbesprechung. Alles im Allem verlief die Übung, die von Marvin Kraudelt und Helmut Munderloh ausgearbeitet wurde, gut. Ein Dankeschön geht an die Gemeinde, die uns das Gebäude zur Verfügung stellte, und an Hergen Hartmann als Hausmeister, der während der Übung ebenfalls vor Ort war.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.